AKTUELLES


News


Unter "Kontakt" ist die neue Datenschutzerklärung zu finden.



FlexiCard




Neues Unterrichtsangebot




Neues Unterrichtsangebot




Neues Unterrichtsangebot nach Musikalischer Früherziehung

Sehr geehrte Eltern!

Ich freue mich, Sie an dieser Stelle auf ein neues Unterrichtsangebot aufmerksam machen zu können. Sollten Sie mit ihrem Kind nach den Kursen der Musikalischen Früherziehung noch unentschlossen sein, welches Instrument geeignet erscheint, sollte ihr Kind für das bevorzugte Instrument noch zu jung sein, sollten die anatomischen Voraussetzungen noch nicht entsprechend entwickelt sein oder sollten Sie leider noch keinen Ausbildungsplatz am Instrument aus Kapazitätsgründen an der Musikschule erhalten können, gibt es ab dem neuen Schuljahr die Möglichkeit, an der Hauptstelle in Schmalkalden einen Unterricht zu besuchen, der sich unmittelbar an die "Musikalische Früherziehung" anschließt.

Unterrichtsinhalte werden sein: Elementarausbildung an der Blockflöte, Gemeinsames Singen, Spielen auf Perkussionsinstrumenten usw. Der Unterricht findet in der Gruppe statt und wird von unserer Kollegin Ina Glöckner geleitet. Haben Sie Interesse? Bitte melden Sie sich in der Musikschule. Ihre Interessenbekundung ist für Sie vollkommen unverbindlich und dient lediglich unserer Planung. Über Wochentag und Zeit werden wir Sie dann Anfang des Schuljahres informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Eberlein


Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben

So funktionierts:

Antrag ausdrucken und ausfüllen

Wenn das Kind in der Musikschule angemeldet ist, von der Musikschule bestätigen lassen, wie hoch die Gebühren sind

Damit zum Landesratsamt

Prüfen ob Teilhabe genehmigt wird

Bei der Teilhabe handelt es sich um 10 Euro im Monat



Den Link zum Formular finden Sie hier:

Teilhabe Antrag




Nachweis Kindergeldberechtigung

Gemäß geltender Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Musikschulen des Zweckverbandes Kultur des Landkreises Schmalkalden-Meiningen zahlen kindergeldberechtigte Schüler eine ermäßigte Gebühr für den Fachunterricht bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Nach Vollendung des 18. Lebensjahres entfällt die Kindergeldberechtigung.

Sollte eine Kindergeldberechtigung über das 18. Lebensjahr hinaus bestehen, ist dies gemäß o.g. Satzung (§ 6 Abs. 3) in geeigneter Form (Kindergeldbescheid/Schulbescheinigung) der Musikschule Schmalkalden nachzuweisen.

Wir empfehlen allen betreffenden Schülern halbjährlich einen Kindegeldnachweis einzureichen.

Die Musikschule Schmalkalden wird durch Anforderung einer geeigneten Bescheinigung die Kindergeldberechtigung über die entsprechenden Fachlehrer zu Beginn des Schuljahres oder mit Neuaufnahme in die Musikschule überprüfen.

Sollte innerhalb des Schuljahres der Kindergeldanspruch wegfallen, ist dies der Musikschule Schmalkalden umgehend mitzuteilen. Wird dies versäumt und die ermäßigte Gebühr unberechtigt in Anspruch genommen, ist eine Nachzahlung rückwirkend mit dem Wegfall der Kindergeldberechtigung fällig.

Schmalkalden, den 15.08.2016 Johannes Eberlein

Leiter der Musikschule Schmalkalden


FSJ Kultur

Seit 2008 besteht die Möglichkeit, an der Musikschule Schmalkalden ein "Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur" (FSJ Kultur) zu absolvieren.

Erfahrungsbericht zum FSJ Kultur

Hier habe ich zum Abschluss des vergangenen Schuljahres nochmal ein paar meiner Gedanken und Erfahrungen während meines Freiwilligen Sozialen Jahres an der Musikschule Schmalkalden gesammelt und in Worte gefasst. Dieses Jahr begann für mich am 1. September 2017. Zu dem Zeitpunkt steckten alle Kollegen der Musikschule bereits tief in den Vorbereitungen für das anstehende Herbstkonzert. Auch für mich standen schon bald Aufgaben in diesem Zusammenhang an, die mit vielen weiteren Veranstaltungen im Laufe des Jahres langsam zu einer Art Routine für mich wurden. Dazu gehörte zum Beispiel das Gestalten von Werbematerialien für die Konzerte, sowie das Verteilen der Plakate und Flyer in der Stadt. Aber auch das Bekanntgeben von Veranstaltungen auf der Website und Facebook Seite gehörten dazu. Überhaupt war ich für das Aktualisieren und Gestalten der Website zuständig und versuchte diese immer auf den neuesten Stand zu halten. Insgesamt gab es für mich noch viel mehr Aufgaben rund um das Organisieren und Durchführen von Konzerten und Veranstaltungen. Dazu zählten die eine oder andere Presseankündigung, sowie das Archivieren von Fotos und Videomaterial. Im Sekretariatsalltag der Musikschule warteten natürlich auch typische Aufgaben auf mich, die in einem Büro wohl zu erwarten sind. Doch es ist viel abwechslungsreicher als ich es mir je hätte vorstellen können. Denn neben vielen Telefonaten und zwischen all den Ordnern wurde der Alltag vor allem durch den ständigen Kontakt zu Schülern und Eltern recht spannend und auch so mancher Lehrer kam des Öfteren zu mir, wenn mal im Internet nach Noten gesucht werden musste, um sich Schlüssel, Büroklammern, Stifte, Tacker und viele andere Dinge auszuleihen, die mein Schreibtisch so hergab oder einfach nur um mich zu bitten, mal wieder den Papierstau am Kopierer zu beheben. Zwischen all den täglichen Aufgaben, hat es mich sehr gefreut, dass ich mich an einigen Stellen auch musikalisch betätigen konnte. So werden mir wohl vor allem die vielen Orchesterproben und die Musicalaufführungen im letzten Juni in sehr guter Erinnerung bleiben. Insgesamt gab es für mich also allerhand Aufgaben, bei denen ich mich ausprobieren konnte und Bereiche, in die ich schauen konnte, die mir bis dahin noch ganz neu waren und an die ich mich erst einmal gewöhnen musste, die aber dann trotzdem ganz gut geklappt haben. So zum Beispiel die Verwaltung der Internetseite oder das viele Telefonieren. Neben all den verschiedenen Aufgabenbereichen, die ich wahrscheinlich noch gar nicht alle genannt habe, spielten für mich aber vor allem auch die Menschen eine große Rolle, die jeden Tag um mich herum waren, die ich jederzeit um etwas bitten oder etwas fragen konnte, die mich durch das Jahr hinweg unterstützt haben und die es so zu einer ganz besonderen und einmaligen Erfahrung für mich gemacht haben. Denjenigen bin ich einfach nur sehr dankbar und viele davon vermisse ich jetzt schon. Obwohl es nur ein einziges Jahr war, ging die Zeit doch viel schneller vorbei, als ich es mir gewünscht hätte. Aber selbst, wenn ich nun etwas traurig bin, dass es schon vorbei ist, bin ich doch auch froh, dass es ein Jahr für mich war, dass mich in vielerlei Hinsicht auf das vorbereitet hat, was noch vor mir liegt und auf was ich mich so auch schon freuen kann. Deshalb kann ich nur sagen, dass es sich für mich auf jeden Fall gelohnt hat, das Jahr in der Musikschule zu verbringen und dass es eine Erfahrung ist, an der viele schöne Erinnerungen hängen werden, die ich auf keinen Fall missen möchte.

von Selina Horn



Den Freiwilligen im Sozialen Jahr in der Kultur an der Musikschule Schmalkalden erreichen Sie unter:
fsjler@musikschule-schmalkalden.de


Zu den Aufgaben des Freiwilligen im Sozialen Jahr in der Kultur an der Musikschule Schmalkalden gehören unter anderem: Allgemeine Informationen zum FSJ finden sich auch auf der Homepage der LKJ Thüringen